BS: Feuerwehreinsatz Stadtbahn springt aus Gleisen

Braunschweig. Schreckmoment für einen Straßenbahnfahrer in Braunschweig!

Am späten Sonntagabend ist in Braunschweig eine Straßenbahn entgleist.

Passiert ist das Ganze auf dem Heinrich-Büssing-Ring / Ecke Wolfenbüttel Straße, mitten auf der Kreuzung. Verletzt wurde bei dem Vorfall in Braunschweig niemand.

Ein schnelles Wiedereingleisen war nicht möglich, weil sich der Stromabnehmer der Bahn in der Oberleitung verhakt hatte. Also wurde die Strecke stromlos geschaltet. Ein Rüstwagen der Feuerwehr Braunschweig brachte die entgleiste Bahn per Seilwinde wieder in die richtige Position.

Neben Technikern der Braunschweiger Verkehrs-AG war auch ein Entstörfahrzeug an der Einsatzstelle. Die Polizei sperrte den Bereich ab. Eine Tram der Linie 1 musste warten. Die Arbeiten dauerten rund eine Stunde.

Offenbar sprang die ältere Tram wegen der eisigen Temperaturen aus der vereisten Weiche, glaubt die Feuerwehr. Vor Ort herrschten minus fünf Grad. Da gehe das schnell, hieß es.

Der Wintereinbruch hatte zuvor bei der BSVG für teils massive Probleme gesorgt. Am Freitagabend musste der Stadtbahnbetrieb eingestellt werden, weil die Oberleitungen gefroren waren.

Am Samstag rollten die Bahnen in Braunschweig langsam wieder an, außerdem wurden Ersatzbusse eingesetzt.

Quelle: News38.de
01.02.2021

oepnv-bs

%d Bloggern gefällt das: