Niedersachsen: Bahnfahren ohne Zugbegleiter? Land wird zur Teststrecke

Braunschweig. Zugfahren ohne Zugbegleiter? Das könnte schon bald Realität werden. Zumindest in Niedersachsen.

Denn hier soll das Projekt ATO getestet werden. Der Startschuss soll 2021 fallen. Dann sollen automatisierte Züge über das Schienennetz in Niedersachsen rollen.

Alstom will gemeinsam mit dem Regionalverband Großraum Braunschweig, dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt und der Technischen Universität Berlin das Projekt ATO auf die Schienen bringen.

Zunächst wollen sie gemeinsam nach geeigneten Teststrecken im Großraum Braunschweig suchen. Ist das geschehen, sollen Tests mit der Metronom Eisenbahngesellschaft und zwei Coradia Continental-Regionalzügen durchgeführt werden.

Die Forscher peilen derzeit an, den Testbetrieb zum Jahresbeginn 2023 aufzunehmen.

„In der Zukunft werden automatisierte Züge den regionalen Bahnbetrieb optimieren, den Energieverbrauch senken und den Fahrkomfort erhöhen“, ist sich Alstom-Geschäftsführer Jörg Nikutta sicher.

Quelle: News38
27.05.2020

oepnv-bs

oepnv-bs

%d Bloggern gefällt das: