ÖPNV Ticker:
BSVG: Straßenbahn klemmt Pkw in Braunschweig ein – drei Verletzte

BSVG: Straßenbahn klemmt Pkw in Braunschweig ein – drei Verletzte

BRAUNSCHWEIG.  Ein Auto ist mit einer Straßenbahn zusammengestoßen und wurde eingeklemmt. Die Feuerwehr rückt mit einem Kran an.

Auf der Münchenstraße ist es zu einem Unfall zwischen einer Straßenbahn und einem Auto gekommen. 

Auf der Münchenstraße ist es zu einem Unfall zwischen einer Straßenbahn und einem Auto gekommen. Foto: Jörg Koglin

Zu einem Straßenbahn-Unfall ist es am späten Freitagabend auf der Münchenstraße gekommen. Laut Verkehrs-Management-Zentrale liegt die Unfallstelle zwischen dem Cyriaksring und der Autobahn 391.

Laut ersten Angaben von Polizei und Feuerwehr wollte ein Auto vermutlich links abbiegen und wurde dabei von der Straßenbahn gerammt – wodurch das Auto zwischen Straßenbahn und einem Laternenpfeiler eingeklemmt wurde. Die Straßenbahn entgleiste dabei.

Feuerwehr rückt mit Kran an

Zwei Autoinsassen wurden leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht, ein Insasse der Straßenbahn vor Ort im Rettungswagen behandelt.

Die Feuerwehr versuchte das Auto zwischen Straßenbahn und Laternenpfeiler zu befreien. Die Bergung erwies sich als sehr zeitaufwendig. Laut Feuerwehr-Einsatzleiter Johannes Krause versuchten die Wehrleute zunächst, die Bahn mit einem Rüstwagen zurückzuziehen. Schließlich war aber ein Kran nötig, um die Straßenbahn anheben und auf den Pkw bergen zu können. Die Tram wurde anschließend wieder auf die Gleise gesetzt.

Münchenstraße war stundenlang gesperrt

Die Münchenstraße war wegen des Einsatzes stundenlang gesperrt. Ein Schienenersatzverkehr war eingerichtet. Wie die Polizei am Samstagmorgen mitteilt, war die Straße um 23.18 Uhr wieder frei.

Quelle: Braunschweiger Zeitung
09.05.2020

oepnv-bs

oepnv-bs

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: