RBB: Verkehrliche Einschränkungen durch Großdemonstrationen 02.06.2018

Kundgebungen am 2. Juni erfordern Halteverbote und Straßensperrungen

Am Samstag, den 02.06.2018 kommt es im Bereich des Bahnhofes zu einer Demonstration. In diesem Zusammenhang werden unsere Linien wie folgt umgeleitet:

 

Die Linien 801 und 802 werden in der Zeit von 09:30 Uhr bis 12:30 Uhr, ab Okerstraße über Reiseckenweg – Zwingerwall – Clausthaler Straße – Nonnenweg – Von-Garßen-Straße und weiter über Hildesheimer Straße – Kuhlenkamp – Wachtelpforte/Heinrich-Pieper-Straße (Linie 801) und Kuhlenkamp – Wachtelpforte – Berliner Allee (Linie 802) bzw. umgekehrt geführt. Fahrgäste, die zum Bahnhof möchten oder in Richtung Krankenhaus fahren wollen, können an der Haltestelle „Alter Friedhof“ aus- bzw. einsteigen. In der Zeit vor 09:30 Uhr und nach 12:30 Uhr fahren die Busse der Linie 802 bis zum ZOB praktisch den fahrplanmäßigen Linienweg. Die Busse der Linie 801 fahren wie die Busse der Linie 802 über den Jakobikirchhof zum ZOB. Vom ZOB aus fahren die Busse zum Krankenhaus, den ganzen Tag über, weiter über die Astfelder Straße – Hildesheimer Straße – Kuhlenkamp – Wachtelpforte/Heinrich-Pieper-Straße (Linie 801) und Kuhlenkamp – Wachtelpforte – Berliner Allee (Linie 802) bzw. umgekehrt.

Die Linie 803 fährt in Richtung Bergbaumuseum, nur in der Zeit von 09:30 Uhr bis 12:30 Uhr, ab Okerstraße über Reiseckenweg – Zwingerwall – Clausthaler Straße – Rammelsberger Straße zum Bergbaumuseum. Fahrgäste, die in die Stadt möchten oder zum Bergbaumuseum wollen, können an der Werenbergstraße aus- und auch einsteigen. In Richtung Ohlhof – Carl-Zeiß-Straße fährt sie in der oben angegebenen Zeit über Nonnenweg – Von –Garßen-Straße – Hildesheimer Straße – B 6 – bis zur Abfahrt Immenröder Straße. An der Haltestelle „Immenröder Straße“ wartet der Bus die Zeit ab, so dass Ohlhof fahrplanmäßig bedient werden kann. Fahrgäste, die zum Bahnhof oder in Richtung Ohlhof wollen, können an der Haltestelle „Alter Friedhof“ aus- bzw. einsteigen. Vor 09:30 Uhr und nach 12:30 Uhr fahren die Busse der Linie 803, von Ohlhof kommend, wie die Busse der Linie 802 über den Jakobikirchhof. In und aus Richtung Bergbaumuseum sowie in Richtung Ohlhof kann fahrplanmäßig gefahren werden, mit Ausnahme ZOB statt Bahnhof.

Die Linie 804 wir nur in der Zeit von 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr immer über den Nordberg geführt. Fahrgäste, die zum Bahnhof wollen und in Richtung Hahndorf fahren möchten, können ersatzweise die Haltestellen „Alter Friedhof“ benutzen. Außerhalb der Sperrzeit fahren die Busse im Grund fahrplanmäßig, außer dass sie den ZOB statt den Bahnhof anfahren.

Inwieweit abends evtl. schon wieder normal gefahren werden kann, ist uns zurzeit nicht bekannt.

 

Der RRB wird den ZOB regulär anfahren. Sollte es durch die Demonstrationen zu Behinderungen in dem Bereich kommen, weicht der RBB mit seinen Bussen auf das Osterfeld aus.

 

Quelle: Stadt Goslar
25.05.2018

oepnv-bs

oepnv-bs

%d Bloggern gefällt das: