ÖPNV Ticker: WVG: Ab 2019 rollen Elektro-Busse durch Wolfsburg

WVG: Ab 2019 rollen Elektro-Busse durch Wolfsburg

Ab 2019 sollen Elektro-Busse in Wolfsburg unterwegs sein. Dabei kooperieren Stadtwerke, Wolfsburger Verkehrsgesellschaft und der Nutzfahrzeughersteller MAN.

Kooperations-Vereinbarung zwischen Stadtwerken, WVG und MAN: Ab 2019 sollen Elektro-Busse auf Wolfsburgs Straßen unterwegs sein.

Wolfsburg. Wolfsburg will zum Vorreiter in Sachen Elektro-Mobilität werden, auch und speziell im öffentlichen Nahverkehr. Am Mittwoch unterzeichneten die Stadtwerke und der Nutzfahrzeughersteller MAN eine „Innovationspartnerschaft“, die unterm Strich besagt: MAN entwickelt Busse mit reinem Elektro-Antrieb, die WVG testet die Fahrzeuge im Alltagsbetrieb. Auf Wolfsburgs Straßen rollen soll der erste E-Bus 2019.

Die Kooperation passe hervorragend zu dem, was die Stadt und VW Ende letzten Jahres vereinbart hatten, hob Oberbürgermeister Klaus Mohrs hervor: Wolfsburg in Sachen Digitalisierung und E-Mobilität zu einer Art Marktführer zu entwickeln. „Die Menschen warten auf dieses Antriebssystem – gerade Anwohner in Straßen mit Haltestellen“, sagte er. Tatsächlich sollen E-Busse dazu beitragen, Emissionen in Innenstädten erheblich zu reduzieren – nicht nur in Sachen Abgase, sondern auch in Sachen Lärm.

Anforderungen und Fahrzeugkonzepte gemeinsam definieren, Austausch über Ladetechnologien und Infrastruktur – durch die Kooperation mit der VW-Tochter MAN verlässt die WVG die Rolle des reinen Fahrzeug-Konsumenten hin zum Mit-Entwickler, der dann testet. Das freut auch MAN-Entwicklungsvorstand Dr. Carsten Intra: „Wir wollen Busse für den ÖPNV weiter entwickeln und nicht nur verkaufen. Für uns ist das ein Vorzeigeprojekt.“

oepnv-bs

oepnv-bs

Login-P443
%d Bloggern gefällt das: