Region: Coronavirus – aktuelle Lage aller Verkehrsbetriebe | Update 04.06.2021 |

In diesem Beitrag finden Sie alle Änderungen im Linienbetrieb. Beachten Sie das die Änderungen ohne gewähr sind und sich jederzeit ändern können.
________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Aufgrund des Beschlusses der Bundeskanzlerin und der Regierungschefs der Länder vom 13. Dezember, gelten seit dem 16. Dezember tiefgreifende Einschränkungen des öffentlichen Lebens.
Somit werden Fahrpläne der einzelnen Verkehrsbetriebe auf der aktuellen Lage angepasst. Welche das sind finden sie weiter unten.

 

Informationen aller Verkehrsbetriebe:

Sehr geehrte Fahrgäste,

mit Inkrafttreten des neuen Infektionsschutzgesetzes der Bundesregierung gilt bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von über 100 auf 3 aufeinanderfolgenden Tagen, im Nahverkehr ab sofort die Pflicht zum Tragen einer Atemschutzmaske vom Typ FFP2 oder KN95.
Andere medizinische Masken, wie zum Beispiel OP-Masken, sind ab sofort nicht mehr ausreichend.
Dies gilt während der gesamten Fahrt, aber auch während des Aufenthalts an Haltestellen und Bahnhöfen.
Diese Regelung gilt nur für die Landkreise mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von über 100

Alle Fahrgäste werden gebeten die eigenverantwortliche Einhaltung der neuen Regel. Ohne eine entsprechende Maske können Fahrgäste nicht mehr befördert werden.

Bei den Nahverkehrsunternehmen Abellio, DB, Erixx, Enno, Westfalenbahn und Metronom gilt die FFP2-Maskenpflicht unabhängig vom Indizien wert.


Die Verpflichtung zum Tragen einer Atemschutzmaske (FFP2 oder vergleichbar) gilt nicht für

 

– Kinder,„die das 6.Lebensjahr noch nicht vollendet haben“,
– Personen mit einer ärztlich bescheinigten gesundheitlichen Beeinträchtigung, einer ärztlich bescheinigten chronischen Erkrankung oder einer Behinderung,
-gehörlose und schwerhörige Menschen und Personen, die mit diesen kommunizieren sowie ihre Begleitpersonen.

 

Zitat VRB:

Ab Samstag, 24. April 2021, gilt in Hochinzidenz-Regionen, die unter die Corona-Notbremse des Bundes fallen, eine Tragepflicht von FFP2-Masken (oder vergleichbar) in Bussen und Bahnen sowie an den Stationen und Haltestellen.

• Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von über 100 innerhalb von drei aufeinanderfolgenden Tagen müssen in Bussen und Bahnen sowie an den Stationen und Haltestellen FFP2-Masken (oder vergleichbar) getragen werden. Eine OP-Maske (medizinische Maske) ist dann nicht mehr ausreichend.

• Sollte die Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen (wobei Sonn-/Feiertage nicht zählen) auf unter 100 sinken, kann entweder eine FFP2-Maske oder eine OP-Maske getragen werden kann.

• In den Zügen von erixx und metronm (enno) gilt eine dauerhafte Tragepflicht von FFP2-Masken.

Ausgenommen von dieser Regelung sind Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres, sowie Personen, deren aufgrund einer Erkrankung nicht zum Tragen einer Maske verpflichtet sind. Letztere müssen auf Verlangen des Prüfpersonals ein entsprechendes Attest vorzeigen.
Im VRB-Gebiet sind die Inzidenzwerte sehr unterschiedlich. Aus diesem Grund empfiehlt der VRB allen Fahrgästen, grundsätzlich eine FFP2-Maske zu tragen.
Bitte informiert euch vor Fahrtantritt, welche Regelung in den Regionen, die ihr mit Bus und Bahn befahrt, gelten. Weitere Infos: www.vrb-online.de/aktuelles/corona.html

 

Information der BSVG:

+++ Lockerungen gemäß Stufenplan der Niedersächsischen Landesregierung: Maskenpflicht in Bus und Bahn sowie an den Haltestellen bleibt vorerst bestehen  +++

Gemäß der aktuellen Fassung der Niedersächsischen Corona-Verordnung („Stufenplan“) kann die Maskenpflicht im Öffentlichen Raum aufgehoben werden, wenn die 7 Tage-Inzidenz den Schwellenwert von 35 an fünf Tagen in Folge unterschreitet. Dies war in Braunschweig am 2. Juni 2021 der Fall, so dass die Maskenpflicht zum Beispiel in der Fußgängerzone aufgehoben wurde. An den Haltestellen der BSVG sowie in unseren Bussen und Bahnen bleibt die Maskenpflicht gemäß der Verordnung vorerst jedoch weiter bestehen. Wir bitten unsere Fahrgäste daher, hier weiter eine FFP2- oder KN95-Maske zu tragen.


Aktuelle Informationen in diesem pdf.

Klicke, um auf 2021_0128_Zusammenstellung_Fahrplan.pdf zuzugreifen

———————————-

Quelle: ÖPNV Braunschweig
14.12.2020 Aktualisiert 29.04.2021

 

oepnv-bs

oepnv-bs

%d Bloggern gefällt das: