POL-BS: Verkehrsunfall zwischen Lkw und Straßenbahn – Erhebliche Verkehrsbehinderungen in der Innenstadt

Braunschweig, Europaplatz 25.11.2020, 11.23 Uhr

Zwei Personen wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Wegen Bergungs- und Reinigungsarbeiten musste die Kreuzung vollgesperrt werden.

Am späten Vormittag befuhr ein 56-Jähriger mit einem Lkw von der Güldenstraße kommend stadtauswärts in Richtung Theodor-Heuss-Straße. Auf Grund der tiefstehenden Sonne übersah er die Ampelschaltung. Die Straßenbahn der Linie 3 kam zu diesem Zeitpunkt aus Sicht des Lkw-Fahrers von rechts und fuhr in Richtung Innenstadt.

Auf dem Europaplatz kam es zu einer seitlichen Kollision zwischen den Fahrzeugen. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der Lkw gegen einen Lichtmast gedrückt und stark beschädigt. Der Tank wurde beschädigt, so dass große Mengen an Kraft- und Betriebsstoffen ausgetreten sind.

Bei dem Unfall wurden der 45-jährigen Fahrer der Straßenbahn und eine 67-jährige Mitfahrerin leicht verletzt und durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Der Lkw musste abgeschleppt werden, während die Straßenbahn zwar an der Front beschädigt wurde, aber zunächst noch fahrbereit war.

Auf Grund der Bergungs- und Reinigungsarbeiten wurde der Kreuzungsbereich rund um den Europaplatz vollgesperrt, so dass es in er Innenstadt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kam.

Die Polizei bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet und insbesondere die Schaltung der Ampelanlage wahrgenommen haben, sich beim Verkehrsunfalldienst der Polizei Braunschweig unter 0531/4763935 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3032 und -3033
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell

oepnv-bs

oepnv-bs

%d Bloggern gefällt das: